Die Zutaten:

300 g ganze Forellen

2 Knoblauchzehen, in Scheibchen geschnitten

4 Zweige Rosmarin, frisch

1 Zitrone, in Scheiben geschnitten

Alufolie

Die Zubereitung:

Grill vorheizen.

Schneiden Sie den Fisch auf, vorsichtig ein wenig salzen, Knoblauch, Rosmarin und Zitronenscheiben in den Fisch geben. Verschließen Sie den Fisch mit einem Holzzahnstocher oder einem Rouladen-Spießchen.

Legen Sie die Forelle auf den eingefetteten Rost auf ein Stück Alu. Braten Sie die Forelle etwa 5 Minuten, dann wenden und andere Seite noch mal 4 bis 5 Minuten grillen. Der Rost sollte 5 bis 6 cm Abstand vom Feuer haben. Auf Tellern servieren vielleicht mit einem bunten Salat. Guten Appetit!